Das erste ukrainisch-bayrische Nachbarschaftsfest war ein schöner Erfolg. Nach dem gegenseitigen Kennenlernen kostete man selbstgemachte, bayerische „Kaichln“ und auch russisches Gebäck. Ukrainische Lieder erklangen und sogar das Tanzbein wurde geschwungen…

Comments: 1

  1. Sophia says:

    Klasse! 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.